Support (Update)

Ich verstehe das Problem nicht wirklich. Man ist diese Art von Beiträgen von Dir gewohnt, Kai. Für mich machen sie zu einem nicht unerheblichen Teil das speziell stylespioneske Lesevergnügen aus. Wie man einigen obigen Kommentaren entnehmen kann, stehe ich mit dieser Meinung nicht allein da.

Sei’s drum. Es scheint auch die andere Sorte zu geben, die schlicht bedient werden will, die Stylespion als reines Newsangebot sehen. Sie gestehen Dir einen gewissen Geschmack (bei der Auswahl der Beiträge) zu und wären froh, wenn Du ansonsten die Klappe halten würdest. Ich will gar nicht kritisieren, daß sie den – für mich höchst interessanten – „Blick hinter die Kulissen“ als reine Selbstbeweihräucherung verstehen. Es interessiert sie einfach nicht. Punkt.

Ich frage mich allerdings, warum sie diese Artikel dann trotzdem lesen. Aus der Überschrift oder spätestens nach den ersten drei Zeilen wird die Intention des Posts ersichtlich. Aber um ihnen entgegen zu kommen, ein Vorschlag: Vielleicht kennzeichnest Du diese Artikel in Zukunft noch etwas deutlicher. Oder denkst darüber nach, sie für Leute, die offenbar glauben, wenn sie ihren Feedreader nicht brav auflesen, gibt es morgen schlechtes Wetter, aus dem RSS in eine eigene Unterrubrik auszugliedern.
Dafür hättest Du mit mir jedenfalls den ersten Abonnenten sicher. (Bisher komme ich immer via getwitterten Link auf Deine Seite.)

(kommentiert bei stylespion.de/)

Advertisements

Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: