Die 10 unantastbaren Rechte des Lesers

Ich brache bei Taschenbüchern die Buchrücken ja oft absichtlich. Ein Fan von Eselsohren bin ich auch nicht unbedigt, aber Randnotizen und Unterstreichungen müssen sein. Kaffee- und Rotweinflecke können auch vorkommen.
Ich finde, Bücher müssen gelesen aussehen. Meine Bibliothek (okay, Wohnzimmer – immerhin neun gut gefüllte Billy-Regale bis zur Decke) soll doch nicht wie eine Buchhandlung aussehen.

(Kommentiert auf seitenschubser.de/.)

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: